Laboruntersuchungen

laboranalyse-banner.png

Basis einer nachhaltigen Sanierung ist immer noch eine professionelle Bauzustandsanalyse zur Untersuchung der Schadensursache und der Bausubstanz, die eine hohe Expertise zur richtigen Schadensanalyse erfordert.

Dies beinhaltet eine Vor-Ort-Begutachtung durch einen Sachverständigen und ggf. weitergehende Laboruntersuchungen.

Wasser und Salz verursachen den größten Teil aller Bauschäden an Gebäuden.

Durchfeuchtetes Mauerwerk bedroht die Bausubstanz, aber auch die Gesundheit der Bewohner. So treten beispielsweise raumhygienische Belastungen wie Schimmelpilz auf.

Diese sind in verschiedene Gefahrenkategorien einzuordnen und werden labortechnisch untersucht.

Hinzu kommen hohe Energieverluste über die betroffenen Teile der Gebäudehülle.

 

Wo Menschen leben und arbeiten, müssen Wände und Bauteile trocken und dicht sein.

Erst das richtige Einordnen von Schadensursachen, Untergrund, Details zu Anschlußbereichen und der angepasste Bauteilaufbau ermöglicht eine dauerhaft funktionsfähige und nachhaltige Sanierung.

 

Unsere Zusammenarbeit erfolgt u.a. mit folgenden Laboren:

UKSH Universitätsklinikum Schleswig Holstein

Labor Remmers